was ist hochsensibilität ?

bei hochsensiblen handelt es sich um menschen, die aufgrund einer physiologischen eigenheit eine erhöhte empfänglichkeit des nervensystems für innere und äußere reize zeigen. dadurch nehmen sie intensiver, differenzierter und feiner wahr und verarbeiten diese inputs sehr gründlich. damit einher geht eine höhere emotionale reaktivität, die sich in großem feingefühl einerseits und höherer empfindlichkeit andererseits auswirken kann. diese anlagen bewirken, dass sie schneller überstimuliert sind, was für sie selbst oft unangenehm ist und sich auch im verhalten niederschlagen kann. deshalb haben sie häufiger das bedürfnis nach rückzug und regeneration.

 

man geht davon aus, dass es sich dabei um eine angeborene disposition handelt, die 15-20 % der menschen, sowohl männern wie auch frauen eigen ist. auch bei vielen tierarten kann man einen vergleichbaren anteil an hochsensiblen finden. meinem persönlichen empfinden nach liegt der anteil hochsensibler allerdings deutlich niedriger.

 

elaine aron (die den begriff der sensory processing sensitivity SPS geprägt hat und wissenschaftliche studien dazu veröffentlicht) hat die charakteristika von hochsensibilität in einem leicht zu merkenden akronym zusammengefasst: d.o.e.s.

 

d steht für depth of processing – tiefe der informationsverarbeitung als voraussetzung für alles andere.

 

o steht für easily overstimulated – leicht überstimuliert oder überreizt sein. der optimale grad an anregung ist schneller erreicht, insbesondere als folge des vorherigen punktes.

 

e steht für emotional reactivity and high empathy – emotionale berührbarkeit. hochsensible zeigen stärkere gefühlsreaktionen auf positive und auf negative reize.

 

s steht für sensitivity to subtile stimuli – wahrnehmung (auch) subtiler reize, bewusstsein und wahrnehmung von feinheiten.

 


leider wird in presseartikeln, die immer häufiger das thema aufgreifen, vorwiegend der aspekt der 'empfindlichkeit' in den vordergrund gestellt. die besondere qualität, die in der differenzierten wahrnehmung und komplexen verarbeitung von informationen liegt, wird oft nur am rande oder gar nicht erwähnt, was die hochsensiblen zu unrecht als lebensuntaugliche warmduscher dastehen lässt.

 

die überstimulation ist eine folge der anderen charakteristika und nicht der kern des phänomens! empfindliche, im sinne von leicht verletzbaren menschen, gibt es reichlich. wenn die anderen merkmale (d und s) nicht gleichfalls deutlich ausgeprägt sind, ist das noch kein indiz für hochsensibilität.

 

hochsensibel zu sein heißt also eine ganze menge mehr als im umgangssprachlichen sinn sensibel zu sein und bringt sowohl licht- wie auch schattenseiten mit sich. es ist nicht mit einer wertung verbunden, die vielfühler zu besseren oder schlechteren menschen macht. sie unterscheiden sich einfach in mancherlei hinsicht von anderen.

 

auch im vergleich des individuellen verhaltens einzelner hochsensibler findet man eine große variationsbreite. das liegt zum einen daran, dass nicht alle mit gleich starken ausprägungen in allen aspekten der hochsensibilität geboren werden und des weiteren jeder im laufe seines lebens eine andere sozialisation erfährt, die die anlagen in unterschiedlicher weise zur entfaltung bringt. zu guter letzt machen diese spezifischen veranlagungen nur einen teil des wesens jedes menschen aus. viele eigenschaften prägen den charakter. niemand ist auf sein hsp-sein beschränkt, so wenig wie jemand sonst aufgrund von persönlichen eigenschaften in eine generelle schublade einsortiert werden kann.

 

viele haben bis zu dem zeitpunkt, an dem sie im konzept der hochsensibilität eine erklärung für erlebte schwierigkeiten und inkompatibilitäten gefunden haben, ein leben gelebt, in dem sie versucht haben, ihr anderssein in irgendeiner weise zu kompensieren. die erkenntnis, dass es noch mehr 'solche wie mich' gibt, führt bei den allermeisten, die vorher mehr oder weniger viele zweifel und probleme hatten, zu einer großen erleichterung.

 



ins² beratung+coaching

spinnereiinsel 3a

83059 kolbermoor (bei rosenheim)

tel . 089 2601 8838

mobil . 0151 12144255